Technische Betriebsführung

Kathodischer Korrosionsschutz

Lösungen für den Schutz von metallischen Leistungssystemen und Anlagenbauteilen

Korrosion gehört zu den Vorgängen, die in der Lage sind Leistungsnetze und Anlagenteile großflächig zu schädigen und damit die Sicherheit und den Betrieb dieser Systeme wesentlich zu beeinflussen. Auch kleinste korrosive Beschädigungen können erheblichen Einfluss auf die Versorgungssicherheit haben.

Dies entgegenzuwirken gehört zu einer der wichtigsten Aufgaben eines Netzbetreibers und Anlagenbetreibers sowie gleichzeitig zu den Herausforderungen mit sehr hohem ingenieurtechnischen Aufwand.  

Unsere Leistungen für Netzbetreiber umfassen die Planung und Erstellung Ihrer KKS Anlagen bis zur Überwachung und dem Service rund um die Schutzanlagen.

Durch eine konsequente Fernüberwachung des Kathodischen Korrosionsschutzes (KKS) werden oft zeitraubende regelmäßige Überprüfungen und manuelle Kontrollen der Schutzanlagen vor Ort vermieden. Mit dem KKS-Fernüberwachungssystem lässt sich die einwandfreie Funktion der Schutzanlagen per Fernüberwachung sicherstellen.

Mit unseren Fachingenieuren sind wir in der Lage, die Wirksamkeit Ihres kathodischen Schutzsystems durch eine dauerhafte Fernüberwachung zu überprüfen. Dies erfolgt unabhängig von Leistungslänge und Druckstufen. Damit sind Sie in der Lage Störungen und Ausfall Ihrer Anlagen zu erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen einzuleiten. Bei der Fernüberwachung werden die für den KKS relevanten Messgrößen erfasst und professionell ausgewertet. Die dazugehörige Dokumentation und das Monitoring wertet allumfassend aus.

Unsere Leistungen

  • Planung, Errichtung, Inbetriebnahme und Instandhaltung von KKS-Systemen für Rohrleitungen Fernüberwachungs-Service (Planung, Errichtung, Betrieb, Auswertung)
  • Intensivmessung, Fehlerortung,
  • Beratungen zum KKS