Technische Betriebsführung

Flanschberechnung

Ermittlung und Bereitstellung der Anzugsmomente

Die DVGW-Information GAS Nr. 19 vom Oktober 2019 widmet sich den Flanschverbindungen von Gasanlagen. Denn auch kleinste Leckagen verursachen wirtschaftliche Schäden und können zu Gefährdungen von Anlagen, Personen und Umwelt führen. Daher ist nach dem Stand der Technik, die Festigkeit und Dichtheit der Flanschverbindungen gemäß DIN EN 1591-1 nachzuweisen.

Für Betreiber von im Bestand befindlichen Gasanlagen bedeutet dies die Ermittlung und Bereitstellung der anzuwendenden Anzugsmomente. Dies ist erforderlich und wichtig, damit die Monteure vor Ort mit allen notwendigen Informationen ausgestattet sind.

INFRACON ermöglicht Ihnen die normgerechte Bereitstellung der Anzugsmomente. Hierfür greifen wir auf die Expertise unserer Fachplaner, den Austausch mit den Fachkollegen von ONTRAS und das DIMy Tool des TÜV Nord zurück.

Unsere Leistungen:

  • Datenabfrage bzw. Aufnahme der berechnungsrelevanten Informationen vor Ort
  • Prüfung auf Richtigkeit („Redundanzprüfung“)
  • Ermittlung der Anzugsmomente mithilfe DIMy Software
  • Sichere und normgerechte Bereitstellung der Anzugsmomente

Ihr Mehrwert im Überblick

  • Nutzung der Dimensionierungssoftware für Druckgeräte (DIMy) für die normgerechte Ermittlung
  • Überprüfung und Durchführung durch unsere versierten Fachplaner für gastechnische Anlagen mit jahrelanger Erfahrung im Projektgeschäft
  • Sachkundige für Gas-Druckregel- und Messanlagen nach G 491, G 492 und G 495 für Errichtung und Instandhaltung sowie Gashochdruckleitungen nach G 463