Technische Betriebsführung

Explosionsschutz

Sicherheit: Hohe Anforderungen an Betrieb, Geräte, Komponenten und Schutzsysteme

Stäube und brennbare Stoffe weisen aufgrund ihrer hohen Explosionsfähigkeit ein besonderes Gefahrenpotenzial auf. Die Sicherheitsanforderungen bei Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind entsprechend hoch – sowohl an Ihren Betrieb, als auch an die eingesetzten Geräte, Komponenten und Schutzsysteme.

Die seit 2015 geltende Neuregelung der Betriebssicherheitsverordnung und damit auch die Anforderungen an den Explosionsschutz sind seit 2018 für alle Betreiber von Altanlagen verbindlich einzuhalten. Die Neuregelung sieht unter anderem vor, dass alle Anlagen wiederkehrend auf Explosionssicherheit geprüft werden müssen (technische Vorgaben und die gesamte Dokumentation). Dabei ist zu beachten, dass auch Betreiber von Kanalisationen und Klärwerken dazu verpflichtet sind, Explosionsschutz-Dokumente zu pflegen.

INFRACON schätzt die Gefährdungslage für Ihr Unternehmen ein. Die für Sie passenden Leistungen können Sie einzeln bestellen oder nach dem Baukastenprinzip in Auftrag geben.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilung
  • Anlagenbezogene Gefährdungsbeurteilung inklusive Explosionsschutz
  • Gefährdungsbeurteilung bezüglich Blitzschutz
  • Erstellung von Explosionsschutz-Dokumenten ohne Gefährdungsbeurteilung

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Nach dem Regelwerk des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) zertifiziertes und geschultes Personal
  • Langjähriges Know-how
  • Eigene Durchführung
  • Hoher Standardisierungsgrad
  • Einfache und effiziente Abarbeitung durch Sammeldokumente