Rückblick Fachforum INFRACON / Notfall- und Krisenmanagement (NKM)

Informative Vorträge und eine spannende Krisen-Simulations-Übung erwarteten die Teilnehmer des nunmehr 4. INFRACON Fachforums im November.

Keine Panik auf der Titanic!

Wenn ein Fachforum 3800 Meter unter dem Meeresspiegel endet.

Bereits zum 4. Mal organisierte INFRACON  sein Fachforum und lud dazu Kunden aus dem gesamten Netzgebiet nach Leipzig in die Maximilianallee ein. Über 30 Gäste kamen der Einladung nach und erlebten einen spannenden Tag.

Begonnen wurde um 10 Uhr mit einer Krisen-Simulations-Übung. Moderiert durch Stefan Grafen (Agentur Hauptsätze) und Roman Mölling (MöllingMedia) absolvierten 10 Teilnehmer eine angeleitete Übung: als Leiter des Stabes, Lagemanager oder Kommunikator durften an diesem exklusiven Part am Vormittag die Teilnehmer selbst die Verantwortung übernehmen.

Simuliert wurde die Evakuierungsanordnung an ein Stadtwerk mit ca. 150 Beschäftigten aufgrund eines Bombenfunds. Die Aufgabe: Sicherstellen der vollständigen Evakuierung bei Aufrechterhaltung des Kernbetriebs.

„An die Veranstaltung zum brisanten Thema Notfall- und Krisenmanagement setzte ich große Erwartungen. Diese wurden in besonderem Maße erfüllt. … Das Fazit: Man wurde hinsichtlich des eigenen Notfall- und Krisenmanagements sensibilisiert, nicht zuletzt auch durch das Rollenspiel während der simulierten Praxisübung. .... Vielen Dank!“

Sylvia Schenker, Geschäftsführerin Energieversorgung Schwarze Elster GmbH

Um 13 Uhr wurde die Veranstaltung für alle Teilnehmer geöffnet. Herr Dr. Kreienbrock (INFRACON) führte in den zweiten Teil des Tages mit Neuigkeiten zum Unternehmen ein und übergab das Mikro erneut an Stefan Grafen, welcher an vielen Beispielen verdeutlichte, wie entscheidend die richtige Kommunikation im Ereignisfall ist.

Besonders interessant fanden die Teilnehmer die Vorstellung des neuen Krisenvorsorgeportals „Krisenvorsorge Gas“ durch Markus Vollhardt (ONTRAS Gastransport GmbH) sowie Golo Hoffmann und David Bräutigam (Geomagic GmbH). Das Portal setzt den BDEW Leitfaden „Krisenvorsorge Gas“ um und definiert die Kommunikation zwischen dem Fernleitungsnetzbetreiber und dem nachgelagerten Verteilernetzbetreiber. Zukünftig kann die Software die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten erleichtern.

Peggy Zeppei (ONTRAS) rundete die Vorträge ab, indem sie ein wirksames NKM am Beispiel ONTRAS darstellte. Ihr folgte abschließend Herr Dr. Borschinsky (ONTRAS) um über gelungene Kommunikation bei Bauvorhaben zu referieren.

Der Vortrag zu wichtigen Bestandteilen im ONTRAS Notfallmanagement enthielt meines Erachtens viele Hinweise, welche auch in unserem Unternehmen berücksichtigt werden müssen. Ganz besonders interessant war für mich die vorgestellte Softwarelösung zum NKM. Durch die Komplexität der Anforderungen im Krisenmanagement - ganz besonders aber auch bei der Nachweisführung getroffener Maßnahmen - entscheidet eine gute Software-Lösung zu großen Teilen über die weitere effektive Betriebsführung in kritischen Situationen.“ Peter Dietsch, Sicherheitsingenieur, Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH

„Keine Panik auf der Titanic“ – getreu diesem Motto wurden die Gäste im Anschluss an diesen interessanten Tag zur Ausstellung „Titanic“ im Panometer (ein ehemaliger Gasspeicher) mit abschließendem Abendessen eingeladen. Die Teilnehmer waren sich einig: die Veranstaltung hat wichtige Impulse geliefert und die einzelnen Beiträge waren praxisnah. Wie aktuell das Thema „Wirkungsvolles Notfall- und Krisenmanagement“ ist, zeigen die Teilnehmerstimmen im Nachgang unserer Veranstaltung.

„Vielen Dank noch einmal für die gelungene Veranstaltung! Gerade im Krisenfall ist ein gut vorbereitetes Kommunikationsmanagement ein wesentlicher Baustein für die erfolgreiche Bewältigung einer Krise. Mit dem Fachforum haben Sie wertvolle Impulse geliefert, den eigenen Handlungsbedarf zu identifizieren. Die Portallösung wird auch für Verteilnetzbetreiber im Krisenfall eine echte Unterstützung bei den Kommunikationsprozessen bieten.“ Steffen Augenstein, Leiter Technischer Service / Betrieb Gas, Energieversorgung Gera GmbH